Beiträge

Wenn de Sonn schön schingk ….

Endlich ist der Frühling da. Weg mit Schal und dicker Jacke und her mit Sonnenbrille und luftiger Kleidung. Statt Zuhause, wird die Zeit jetzt wieder draußen genossen. Noch keine Ideen, was ihr bei dem schönen Wetter in Köln unternehmen könntet und sucht nach Inspirationen? Wir haben elf spannende Dinge, die sich hervorragend bei strahlendem Sonnenschein eignen.

1. Dom besteigen
Was wäre Köln ohne seinen Dom? Doch die wenigsten Kölner haben bereits die 533 Stufen auf sich genommen, um bis zur Domspitze zu gelangen. Dabei wird man – oben auf der Aussichtsplattform angekommen– mit einer unglaublichen Sicht über die ganze Stadt belohnt. Besonders bei schönem Wetter sollte sich niemand dieses Erlebnis entgehen lassen. Erwachsene zahlen 4 Euro, eine Familienkarte gibt’s für 8 Euro. Alle Infos erfahrt ihr hier.

Segway-Touren werden immer beliebter. //Foto: Pixabay MarkMartins

2. Segway-Tour
Statt auf dem Fahrrad oder zu Fuß, kann die Domstadt auch schwebend auf einem Segway erkundet werden. Das elektrische Transportmittel wird durch die eigene Balance vorangetrieben. In der rheinischen Metropole werden verschiedene, unterschiedlich lange Segway-Touren angeboten. Hier bekommt ihr eine Übersicht.

3. Kölner Zoo
Schon Willy Millowitsch wusste: „Ene Besuch im Zoo, oh, oh, oh, oh. Nä wat is dat schön, nä, wat es dat schön.“ An 365 Tagen im Jahr hat der Kölner Zoo in Riehl seine Pforten geöffnet. Er beherbergt circa 842 verschiedene Tierarten und etwa 10.570 Tiere. Erwachsene zahlen 19,50 Euro, Kinder bis zwölf Jahre 9 Euro Eintritt. Praktisch: Direkt neben dem Zoo liegt die Flora, die über 10.000 verschiedene Pflanzenarten beheimatet und immer ein Besuch wert ist.

4. Minigolf
Kaum sind die ersten Sonnenstrahlen da, öffnen wieder die Minigolfplätze. Schließlich ist diese beliebte Freizeitbeschäftigung nur bei gutem Wetter möglich. Ob Groß oder Klein, Laie oder Profi – Minigolf ist für jeden geeignet.Hier steht der Spaß und nicht der Sport im Vordergrund. Einen Überblick über Plätze in Köln findet ihr hier.

https://www.instagram.com/p/BgLvP8lnOBZ/?taken-at=240761142

5. Eis essen
Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen – die Eiscafés sind bis auf den letzten Platz besetzt, an der Theke bilden sich lange Schlangen. Gerade Köln hat eine große Auswahl an Eisdielen mit unterschiedlichsten Eissorten, um sich hemmungslos durchs Sortiment zu schlecken. Zu den beliebtesten gehören unter anderem Eiscafé Engeln, Eisdielerin, Il Gelato di Fergio oder Eiscafé Breda.

6. Bootsfahrt auf dem Rhein
„Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön“ – und eine Bootsfahrt über den Rhein noch viel schöner. Ob Tagesfahrt oder Panoramatour –  direkt in der Altstadt geht’s an Bord. Der Rhein und sein schönes Umland können bei einer herrlichen Fahrt erkundet werden. Mehr Infos zur Schifffahrtstouren bekommt ihr hier.

 

7. Sonnen am Rodenkirchen Beach
Wer will schon ans Meer fahren, wenn der Strand doch direkt vor der Tür liegt? Im Kölner Süden am Rodenkirchener Beach kommt echtes Urlaubsfeeling auf. Am Strand liegen und sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen – hier alles möglich.

8. Grillen am Aachener Weiher
Bei schönen Wetter trifft sich alles am Aachener Weiher, der im Herzen der Domstadt liegt. Ob Sonnenbaden, als Treffpunkt mit Freunden oder zum Grillen– es ist immer was los. Besonders praktisch: Ein kleiner Biergarten und ein Kiosk sind direkt vor Ort.

9. Hubschrauberflug über Köln
Ein wenig kostspieliger ist dieser Ausflug. In einem Rundflug mit dem Hubschrauber könnt ihr die Domstadt von oben bestaunen. Insgesamt könnt ihr zwischen einem 20 oder 30-minütigen Rundflug wählen. Dieses himmlische Erlebnis bekommt man ab 159 Euro.

10. Mit der Rikscha durch Köln
Zu Fuß oder mit dem Fahrrad – alles altbekannt und irgendwie nicht so aufregend. Dann lasst euch doch mit einer Rikscha durch janz Kölle fahren. Oder fahrt einfach selbst. Zu mieten gibt’s die Rikscha schon ab 89 Euro für vier Stunden.

11. Sonnenuntergang am Triangle
Wo lässt sich der sonnige Tag besser ausklingen, als über den Dächern der Domstadt. Auf dem KölnTriangle gibt es die perfekte Sicht. Nicht umsonst ist dieser Spot besonders bei (Hobby-)Fotografen sehr beliebt, um den perfekten Schnappschuss vom Sonnenuntergang zu schießen. Oder genießt einfach diese atemberaubende Atmosphäre mit dem Partner eurer Wahl.

 

 

Ostern naht: Spaß trotz schlechtem Wetter!

In ein paar Tagen ist Ostern! Die freie Zeit wollen viele Rheinländer natürlich nutzen und etwas unternehmen. Nur leider könnte das Wetter laut den Vorhersagen so gar nicht mitspielen – Dauerregen droht und wirklich warm soll es auch nicht werden. Also auf dem Sofa rumhängen und einen Serien-Marathon nach dem nächsten starten? Das muss nicht sein. Hier stellen wir euch verschiedene Indoor-Freizeitaktivitäten in Köln vor, die sich nicht jeder auf dem Schirm hat – und das nicht nur für/mit Pänz.

Einfach mal Zocken

Wer generell auf Zocken steht, könnte etwa dem Giga Center am Rudolfplatz einen Besuch abstatten. Dort findet sind nicht nur die typischen Spielgeräte wie Darts, Airhockey, Flipper oder Billard zu finden. Eine Besonderheit ist die Virtual Reality Erfahrung, in der man mittels VR-Brille in eine ganz neue Welt der Spiele abtauchen kann.

Gemeinsam Rätsel lösen

Der Trend Escape-Room boomt seit einiger Zeit. In den Adventure-Games werdet ihr in kleineren oder größeren Gruppen in einen Raum gesperrt. Dort müsst ihr innerhalb einer vorgegebenen Zeit ein Rätsel/einen Fall lösen, um euch am Ende selbst aus dem Raum zu befreien. Ob Indizio, Team Escape, Exit the Room oder z.B. Breakout.Cologne – Köln bietet euch jede Menge Gelegenheiten Rätsel-Abenteuer zu lösen.

Auspowern mit Spaß

Ihr steht mehr auf Bewegung? Da bietet die Domstadt unzählige Möglichkeiten. Wie wäre es mit einem Besuch im JUMP House – Nordrhein-Westfalens größter Trampolinpark. Nicht nur kleine Besucher können sich hier richtig austoben. Auch die großen können springen, was die verschiedenen Trampolinbereiche hergeben. So macht Sport Spaß.

 

Wer lieber seine Muskelkraft spielen lässt, für den bietet sich das Stuntwerk in der Schanzenstraße in Köln an. Eine Kletterhalle, die von Bouldern, über Parkour bis zur functional Fitness alles vereint. Von Anfängern bis zum ambitionierten Kletterer – hier findet jeder seine persönliche Herausforderung. Doch es gibt noch mehr Ideen: Fußballspielen in einer Indoor-Soccer-Halle etwa (eine Übersicht von Hallen findet ihr hier) oder herumtollen auf einem der vielen Indoor-Spielplätze in der Domstadt. Auspowern kann man sich auf viele Art und Weisen.

Minigolf im Dunkeln

Minigolf geht nur beim guten Wetter? Von wegen! Ganz anders erlebt ihr das beliebte Spiel beim Schwarzlicht-Minigolf. In sogenannten Glowing Room auf der Venloer Straße wird bei Schwarzlicht und mit 3D-Brille gegolft. Alleine die Location verzaubert. Die vielen leuchtenden Bilder verwandeln den Glowing Room in eine Erlebniswelt.

Egal, für welche Aktivität ihr euch auch entscheidet. Eines ist klar: Die freie Zeit muss nur wegen schlechtem Wetter nicht ins Wasser fallen.