Warum Freitag der 13. ein Glückstag ist – vor allem für den FC

Schon mal etwas von Paraskavedekatriaphobie gehört? Nein? Dann ist euch eine „phobische Störung vor Freitag, dem 13.“ wohl bisher erspart geblieben. Aber auch ohne diese unaussprechliche Diagnose von einem Therapeuten zu erhalten, haben viele Menschen Angst oder wenigstens Respekt vor dem Pechtag.

Und tatsächlich ereigneten sich einige große Unglücke an einem Freitag, den 13. So fanden etwa Freitag, den 13. Oktober gleich zwei Flugzeugabstürze statt, bei denen über 200 Menschen starben. Und auch das große Schiffsunglück 2012, bei dem das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Insel Giglio im Mittelmeer havarierte, ereignete sich an einem Freitag, den 13. (Januar). Dennoch – nicht wenige wissenschaftliche Studien haben über die Jahre belegt, dass an einem Freitag, den 13. nicht mehr passiert, als sonst auch.

Glückstag für den 1. FC köln

Zudem gilt Freitag, der 13. in vielen Fällen als absoluter Glückstag. Besonders für den 1. FC Köln ist die Zahl 13 von großer Bedeutung. Der Verein wurde am 13. Februar 1948 gegründet – ein Freitag, klar. Ob Zufall oder Schicksal – für den 1. FC Köln ein absoluter Glückstag. Und exakt zwei Jahre später, am 13. Februar 1950, wurde dem FC bei einer Karnevalssitzung ein Geißbock geschenkt – die Geburtsstunde von Maskottchen Hennes. Die 13 bedeutet für den FC also alles andere als Pech.

Die 13 im Lotto

Auch für einen Franzosen ist Freitag, der 13. sicherlich kein Unglückstag. Er gewann am 13. August 2010 ganze 13 Millionen Euro im Lotto. Fun Fact: Die erste Lottozahl, die vor über 60 Jahren in Deutschland gezogen wurde, war die 13 – und trotzdem ist sie bis heute die am seltensten gezogen Zahl.

Alles halb so wild

Übrigens: In den Auswertungen des ADAC und der Züricher Versicherung lässt sich kein erhöhtes Unfallaufkommen feststellen, wenn der 13. des Monats auf einen Freitag fällt – im Gegenteil. An diesem Tag werden sogar weniger Schäden vermeldet als an anderen Freitagen. Das könnte laut den Experte daran liegen, dass abergläubische Autofahrer an diesem Tag mit Vorsicht unterwegs sind.

Außerdem: Am Freitag, den 13. September 2019 ist der „Welttag des positiven Denkens“. Also, ihr Jecken: Immer hübsch positiv bleiben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teile Dich jeck
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.