Jetzt aber schnell: die besten Last-Minute-Kostüme

Am Donnerstag ist es endlich so weit: Weiberfastnacht! Die janz Jecken unter euch können es seit Wochen kaum erwarten und haben ihr  Kostüm bereits auf der ein oder anderen Sitzung zur Schau gestellt. Doch für all diejenigen, die in letzter Zeit viel um die Ohren hatten und nun hektisch damit beginnen in der Karnevalskiste zu graben, stellen wir euch hier einige Ideen für ein Last Minute Kostüm von Deiters vor. Denn wie heißt es so schön: Et hätt noch immer jot jejange!

 

Känguru
//Foto: Deiters

Mit diesem Kostüm (hier) siehst du nicht nur unglaublich niedlich aus, sondern bist auch extrem kuschelig. Außerdem hält es dich schön warm, Wenn du also vorhast, dir täglich so viele Straßenkarnevalsumzüge wie möglich anzusehen, um Beutel voll Kamelle mit nach Hause zu nehmen, ist dieses Ganzkörperkostüm genau das richtige für dich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Matrosin
//Foto: Deiters

Ein blau-weiß gestreiftes T-Shirt wie dieses (hier) ist zwar sehr schlicht, lässt aber schnell eine waschechte Matrosin erkennen. Zusätzlich ist es in seinen Kombinationsmöglichkeiten außerordentlich flexibel: Wählt man ein weißes, langärmliges Shirt für darunter, zusammen mit passenden Stulpen (hier), hält es schön warm und eignet sich hervorragend für den Straßenkarneval. Zum Feiern in Kneipen kann es beispielsweise mit einem kleinen Matrosenhütchen wie diesem (hier) kombiniert werden.

 

 

 

 

Lappenhut rot/weiß
//Foto: Deiters

Für alle, bei denen sich zu Hause aus den letzten Jahren noch irgendwo ein rot-weiß gestreiftes T-Shirt finden lässt, eignet sich dieser Lappenhut (hier) super als neues Accessoire, um die alten Kostüme wieder zum Leben zu erwecken. Wahlweise könnt ihr zusätzlich farblich passende Kniestrümpfe (hier) tragen. Jecke FC-Fans können auch einfach ihr Trikot zweckentfremden.

 

 

 

Kleid mit Ananasmuster
//Foto: Deiters

Dieses süße rosafarbene Kleid mit dem Ananasmuster (hier) lässt das Herz aller kölschen Mädcher höher schlagen, die auch dieses Jahr auf sommerlichere Temperaturen und Sunnesching hoffen. Mit einer großen, pinken Sonnenbrille (hier), einem rosa Blumenkranz für den Kopf (hier) oder farblich passender Hawaii-Blumenkette (hier) wird dieses Kostüm zu einem echten Hingucker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umhang Spinnweben
//Foto: Deiters

Jedem, dem die meisten Karnevalskostüme zu bunt sind und nicht gerne viel Aufwand in die Verkleidung investiert, ist mit diesem Umhang (hier) genau richtig beraten. Er kann einfach über jegliches Kleidungsstück gelegt werden und lässt sich hervorragend mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Basic T-Shirt kombinieren. Wem das dann doch zu unauffällig ist, kann zusätzlich einen Teufels-Haarreifen (hier) aufsetzen.

 

 

 

 

 

 

Biene
//Foto: Deiters

Auch dieses unglaublich süße Bienenkostüm (hier) eignet sich aufgrund des weichen, wärmenden Plüschstoffes perfekt für den Straßenkarneval oder Rosenmontagszug. Wem das noch nicht genug Verkleidung ist, kann sich problemlos noch Stulpen (hier) und eine Tasche (hier) im Bienen-Style überstreifen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Piratenkappe
//Foto: Deiters

Aus dieser Piratenkappe (hier) lässt sich schnell und unkompliziert ein überzeugendes Kostüm zaubern. Kombiniert mit weißen Hemd und einer dunklen Hose braucht diese Kappe nichts weiter, um dich in einen gefürchteten Piraten zu verwandeln. Ein bisschen furchteinflößende Schminke schadet jedoch nie. Wenn du dir trotz knapp werdender Zeit noch ein professionelleres Kostüm zusammenstellen möchtest, kannst du noch eine Augenklappe (hier) und einen Piratensäbel (hier) kaufen.

 

 

 

Schottische Hose
//Foto: Deiters

Dir sind einfarbige Hosen zu langweilig, aber es sind nur noch wenige Tage bis Weiberfastnacht? Die Schottenhose Deluxe (hier) gibt die Antwort. Zum einen weist sie mehrere Farben auf, zum anderen lässt sie sich mühelos mit einem weißen Hemd und einer roten Fliege (hier) kombinieren. Ist dir diese Variante immer noch zu eintönig? Wandel dir deine Hose mit einer karierten Krawatte (hier) in ein traditionelles Brings Kostüm um.

 

 

 

 

 

 

 

 

Darf’s noch ein bisschen mehr sein?

Gegen den Karnevalsblues: Blumen pflanzen statt Strüßjer werfen

Die bunten Kostüme liegen stinkend in der Ecke, der Magen erholt sich noch von den letzten Eskapaden und die Laune ...
Weiterlesen …

Und wer ist es schuld? Der Nubbel!

Ihr habt es an den jecken Tagen mit den Bützje übertrieben? Zu viel Kölsch getrunken und auf dem nächtlichen Heimweg ...
Weiterlesen …

Erstaunliche Fakten zum Rosenmontagszug 2019

Es ist der Höhepunkt des Karnevals. Bereits seit 1823 findet der Kölner Rosenmontagszug statt und ist damit der älteste aller ...
Weiterlesen …

Wenn’s mal wieder länger dauert – Zeitvertreib in der Warteschlange

Straßenkarneval in Köln ist nicht nur die Zeit des Partymachens, sondern auch des Wartens: Das fängt oftmals schon mit der ...
Weiterlesen …

 

0 Kommentare zu “Jetzt aber schnell: die besten Last-Minute-Kostüme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay