10 jecke Fakten zur WM 2018

Schade – die 21. Fußballweltmeisterschaft in Russland ist fast vorbei. Und es war keine WM wie jede andere: Deutschland flog so früh raus wie nie, viele andere große Favoriten folgten, es gab unglaublich viele Tore nach Standardsituationen und mit Kroatien steht ein „Newcomer“ im Finale. Doch das waren nicht die einzigen kuriosen Dinge rund um die WM. Hier sind zehn jecke Fakten:

  1. Finalteilnehmer Kroatien ist seit 1990 die einzige Mannschaft, die zwei Elfmeterschießen bei einer Endrunde gewinnen konnte. Vielleicht kommt ja noch eines gegen Frankreich dazu?
  2. Trotz ihres frühen Ausscheidens stellte selbst die spanische Nationalmannschaft einen Rekord auf. Wenn auch keinen schönen: Torwart David de Gea parierte nur einen einzigen Ball, kassierte jedoch sechs Gegentreffer (ohne Elfmeterschießen). Seit der Erfassung dieser Statistik in 1966 hat kein Keeper schlechter abgeschnitten.
  3. Und sogar die schmachvoll gescheiterte deutsche Nationalmannschaft hat einen Rekord vorzuweisen: Sie gab in der Vorrunde die meisten Torschüsse ab, zielte 67 Mal auf das gegnerische Tor. Da hat Jogi Löw wohl noch einiges an der Chancenverwertung zu arbeiten …
  4. Beim Altersunterschied der Spieler gab es in diesem Jahr eine gewaltige Spanne. Der jüngste Spieler der WM war mit 19 Jahren der Australier Daniel Arzani (geb. 4. Januar 1999). Der älteste dagegen der Ägypter Essam El-Hadary. Mit 45 Jahren (geb. 15. Januar 1973) ist der Torwart sogar älter als die Trainer von Belgien, Serbien und Senegal – und er hielt sogar noch einen Elfmeter.

    Der Ägypter Essam El Hadary war der älteste Spieler dieser WM – und hielt sogar noch einen Elfmeter. // Foto: imago.
  5. Bei dieser Weltmeisterschaft fielen pro Spiel durchschnittlich 2,6 Tore, was der eher defensiven Spielweise geschuldet sein könnte. Das torreichste WM-Spiel aller Zeiten
    fand 1954 in der Schweiz statt. Damals gewann Österreich mit 7:5 gegen den Gastgeber.
  6. Und noch mal Spanien: Einen weiteren Rekord können die Weltmeister von 2010 bei dieser WM verbuchen: 1.000 Pässe in einer Partie! So viel gab es seit Erfassung dieser Statistik im Jahr 1966 noch nie. Gut – gebracht hat’s ihnen nichts …
  7. Diese kuriose WM ist die erste in der Geschichte (seit 1930), bei der weder Brasilien noch Deutschland im Halbfinale standen.
  8. Die wackeren Isländer heimsten in der Vorrunde weltweit viele Sympathien ein und konnten zuhause noch einen Rekord nebenbei aufstellen: In dem knapp 350.000-Einwohner-Land sahen 99,6 Prozent das Spiel ihrer Mannschaft gegen Argentinien: ein neuer Einschaltquoten-Rekord.

    Die Isländer begeisterten nicht nur in ihrer Heimat. // Foto: imago.
  9. Wer als erster aus der aktuellen belgischen Nationalmannschaft das Zeitliche segnet, braucht sich um sein Begräbnis keine Gedanken mehr zu machen. Ein belgischer Bestatter aus Saint-Hubert hat sich so über das gute Abschneiden seiner Mannschaft gefreut, dass er ein Begräbnis mit Essen, Blumen und natürlich Fußball-Sarg in Nationalfarben stiften will.
  10. Selten erlangte ein Presse-Fotograf eine solch weltweite Berühmtheit wie Yuri Cortez beim Halbfinalsieg der Kroaten über England. Der mexikanische Agentur-Fotograf wurde von den Kroaten nach ihrem 2:1-Siegtreffer einfach umgerannt und unter den Spielern begraben, die sich nachher entschuldigten und ihn sogar küssten. Yuri störte die Sache nicht, im Gegenteil: Er machte Fotos aus der Mitte der Jubeltraube, die um die Welt gingen.
    Der Fotograf Yuri Cortez erlangte im WM-Halbfinale weltweit Berühmtheit. // Foto: imago

    Titelfoto: imago

 

Darf’s noch ein bisschen mehr sein?

Jeck und schick im Sunnesching

Jeck im Sunnesching geht in die vierte Runde. Seit das kölsche Sommer-Event im Jahr 2015 Premiere feierte, wird die Zahl ...
Weiterlesen …

Die Kölner Konzerthighlights im August

Köln ist nicht nur als jecke Stadt bekannt. Auch Musik wird in der Domstadt großgeschrieben. Ob Lanxess-Arena, Tanzbrunnen, Gloria-Theater, die ...
Weiterlesen …

Endlich: Neue Open-Air-Location für Köln

Tolle Neuigkeiten für Musikfans: Im August öffnet in Köln-Vogelsang eine neue Location für Open-Air-Konzerte ihre Tore. Rund 6.000 Besucher finden ...
Weiterlesen …

0 Kommentare zu “10 jecke Fakten zur WM 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte stimmen Sie nach den Bestimmungen der DSGVO der Speicherung zu.

Okay