Schrill und politisch – am Wochenende ist Kölner CSD

Es ist die nach dem Rosenmontag zweitgrößte Veranstaltung Kölns und die größte ihrer Art in Europa: Der Christopher Street Day (CSD) ist mehr als nur eine Parade. Vor und rund um den Höhepunkt am Sonntag den 8. Juli findet das ganze Wochenende ein großes Straßenfest statt.
Konzerte, Comedy, Diskussion und Information: Das Angebot des CSD ist so bunt wie seine Besucher. Auf dem Heumarkt (Hauptbühne), dem Alter Markt (Politurbühne) und der Dance-Stage am Gürzenich wird sich von Freitag bis Sonntag das Straßenfest abspielen

Der CSD ist nicht nur bunt, sondern auch politisch. //Foto: ColognePride
Kunterbunte, ausgefallene Kostüme dürfen nicht fehlen. //Foto: ColognePride

Der knallbunt-verrückte und dennoch politische Zug, der sich am Sonntag von der Schäl Sick über die Deutzer Brücke und rund um die Innenstadt schlängelt, ist ein Highlight im Kölner Sommer. Bereits seit 1991 kämpft die CSD-Demo dafür, dass Lesben, Schwule, Bisexuelle, Intersexuelle und Transgender rechtlich gleichgestellt und gesellschaftlich akzeptiert werden.

So viele Gruppen gab’s noch nie

Mit 131 Teilnehmergruppen, die sich auf die Fahrzeuge und 168 Fußgruppen aufteilen, bricht die diesjährige Demo-Parade einen Rekord. Somit werden am Sonntag ab 12 Uhr 40 Prozent mehr Gruppen und Fahrzeuge als 2017 durch die Stadt ziehen und viele zehntausende Zuschauer begeistern. Als einer der Höhepunkte sind in diesem Jahr Schauspieler der Netflix-Kult-
serie „Orange Is the New Black“ mit einem eigenen Truck als Teilnehmer dabei.

Sängerin und Kunstfigur Conchita Wurst war bereits 2015 beim CSD zu Gast. //Foto: CSD ColognePride

Bereits während des Umzuges werden von den Teilnehmern traditionell Statements in das Publikum geschickt. Doch auch nach der Parade geht es ab 18 Uhr kontrovers mit einem verbalen Schlagabtausch weiter. Die Diskussion mit hochkarätigen Gästen aus der Politik wird auf der Hauptbühne am Heumarkt aus zu verfolgen sein. Gleich danach erfolgt die Prämierung der besten Wagen und Fußgruppen, bevor es mit dem großen Showprogramm – mit der diesjährigen ESC-Siegerin Netta und Conchita Wurst – weitergeht. Alle Infos Zur Parade und zum Straßenfest findet ihr hier.

Darf’s noch ein bisschen mehr sein?

Eine Straße voller Weihnachten

Gut versteckt hinter Backsteinfassaden liegt die kölsche „Weihnachtsstraße“. Jedes Jahr in der Adventszeit erstrahlt eine kleine Sackgasse in Köln-Sülz im ...
Weiterlesen …

Wenn der Imi jeck wird

Sehr viele der rund 1,1 Millionen Kölner wurden gar nicht hier geboren, sondern sind zugezogen. Rund 415.000 Bewohner haben sogar ...
Weiterlesen …

Bläck Fööss sagen „Bye Bye“

Eine kölsche Ära geht zu Ende, die den ein oder anderen wohl ein Tränchen verdrücken lässt. Die Bläck Fööss machen ...
Weiterlesen …

Tolle Türchen: Unser Adventskalender

Vermutlich 1851 wurde der erste Adventskalender gebastelt. Ist also noch gar nicht so alt, diese schöne Tradition, um die Tage ...
Weiterlesen …

0 Kommentare zu “Schrill und politisch – am Wochenende ist Kölner CSD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay