SCHÄL SICK FESTIVAL – das „kölsche Woodstock“ kommt

Das gab es noch nie! Am 14. Juli 2018 findet im Waldbad Dünnwald eine absolute Premiere statt. Dann kommen kölsche Bands zusammen und geben acht Stunden lang für die Zuschauer ihr Programm zum Besten – das ist das SCHÄL SICK FESTIVAL. Für gute Stimmung und Musik sorgen: M-Torres, Kempes Feinest, Lupo, Miljö, Def Bensski, Planschemalöör, Fiasko und RhingBloot.

Ein Festival auf der rechten Rheinseite – das ist neu. Doch wie entstand eigentlich die Idee? Veranstalter Sebastian Schulmeister dazu: „Dass Köln sein eigenes, kölsches Open-Air-Festival braucht, fernab von Karneval, das war schon lange überfällig.“

Die Besucher sollen die typisch kölsche Lebensart, die Musik und Menschen feiern – und das im Sommer. „Quasi ein kölsches Woodstock“, erklärt Nici Kempermann, Sängerin von Kempes Feinest.

Keine einmalige Sache
Wimmelbild Köng Andreas Ganther entwarf das Plakat für das Festival.

Bereits in einem früheren Interview mit Jeckes.NET zeigte sich Thommy Engel, Ikone der kölschen Musik, von der Idee eines kölschen Festivals begeistert: „Keine Ahnung, warum das bisher niemand gemacht hat. Ich wäre dabei! Damit würde man auf jeden Fall genug Leute locken können.“

In diesem Jahr ist der ehemalige Bläck Fööss-Frontmann nicht am Start – aber vielleicht im nächsten? Denn das SCHÄL SICK FESTIVAL soll keine einmalige Sache bleiben. Läuft die Veranstaltung gut, soll das Festival auf zwei Tage ausgeweitet und Übernachtungsmöglichkeit am nahegelegenen Campingplatz angeboten werden. Schulmeister wünscht sich für die Zukunft einen „Mix aus alteingesessen und jungen Bands  sowie Künstlern.“

Doch den Besuchern wird noch viel mehr geboten, als nur kölsche Musik. Neben einem umfangreichen gastronomischen Angebot, gibt es für Feiernde auch die Möglichkeit für Beachvolleyball, Beachsoccer oder Slagline. Sogar ein Barbier ist vor Ort, der die männlichen Besucher frisieren wird. Wer den Bands ganz nah kommen möchte, kann ein Ticket für den VIP-Bereich erwerben. Dort könnt ihr auf bequemen Lounge-Möbeln mit den Künstlern abhängen, essen, trinken und die Füße im Planschenbecken abkühlen.

Bis zu 4.000 Menschen haben Platz im Waldbad Dünnwald. Moderiert wird die ganze Veranstaltung vom Stadionsprecher des 1. FC Köln, Michael Trippel.
Karten  für dieses kölsche Spektakel sind noch erhältlich. Tickets gibt es hier.

Gewinnt Tickets

Und jetzt kommt das Beste: Wir verlosen 2×2 Tickets für das SCHÄL SICK FESTIVAL an euch. Wie ihr mitmachen könnt, und was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr auf unserer Facebook-Seite.

 

Darf’s noch ein bisschen mehr sein?

Eine Straße voller Weihnachten

Gut versteckt hinter Backsteinfassaden liegt die kölsche „Weihnachtsstraße“. Jedes Jahr in der Adventszeit erstrahlt eine kleine Sackgasse in Köln-Sülz im ...
Weiterlesen …

Wenn der Imi jeck wird

Sehr viele der rund 1,1 Millionen Kölner wurden gar nicht hier geboren, sondern sind zugezogen. Rund 415.000 Bewohner haben sogar ...
Weiterlesen …

Bläck Fööss sagen „Bye Bye“

Eine kölsche Ära geht zu Ende, die den ein oder anderen wohl ein Tränchen verdrücken lässt. Die Bläck Fööss machen ...
Weiterlesen …

Tolle Türchen: Unser Adventskalender

Vermutlich 1851 wurde der erste Adventskalender gebastelt. Ist also noch gar nicht so alt, diese schöne Tradition, um die Tage ...
Weiterlesen …

0 Kommentare zu “SCHÄL SICK FESTIVAL – das „kölsche Woodstock“ kommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay