Festivalkalender Juni

Die Temperaturen steigen immer weiter, der Frühling ist da! Die Pläne für die Freiluftsaison werden konkret. Und das Angebot ist riesig. Kleine und große Festivals – egal ob In- oder Outdoor – gibt es massenweise in unserer Region.

Deshalb wird Jeckes.NET künftig zu jedem Monatsanfang eine Festivalübersicht für den darauffolgenden Monat zusammenstellen. Dabei werfen wir einen Blick auf alle Highlights, die im Umkreis von 200 Kilometern rund um das Kölner Zentrum stattfinden – natürlich auch über die Grenzen nach BeNeLux. Denn für ein gutes Festival fährt man schließlich gerne ein bisschen weiter.

Außerdem stellen wir monatlich ein tolles Festival vor, das außerhalb der 200 Kilometer-Grenze liegt.

Do., 31. Mai bis Sa., 2. Juni
Ruhr Reggae Summer Dortmund

Im Jahr 2008 fand dieses Festival das erste Mal statt und kehrt seitdem jährlich wieder. Hier kommen besonders Musik-Liebhaber von Reggae, Dancehall und Afrobeat auf ihre Kosten. In diesem Jahr werden bis zu 15.000 Besucher erwartet.
Line-Up: Patrice, Beenie Man, Che Sudaka, Macka B, u.v.m.
Ort: Revierpark Wischlingen Dortmund
Preis: ab 54 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: ca. 100 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Fr., 1. Juni bis So., 3 Juni
BigCItyBeats World Club Dome

Seit 2013 präsentiert der Radiosender BigCityBeat jährlich Anfang Juni den „World Club Dome“ für Freunde und Fans von Elektro. In diesem Jahr werden bis zu 150.000 Besucher erwartet.
Line-Up: Robin Schulz, Paul Kalkbrenner, Martin Garrix, Lost Frequncies, u.v.m.
Ort: Commerzbank Arena in Frankfurt am Main
Preis: ab 59 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: ca. 200 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Fr., 8 Juni bis So., 10 Juni
Best Kept Secret

Zum sechsten Mal findet in diesem Jahr Best Kept Secret-Festival statt. Auf mehreren Bühnen treten an drei Tagen über 50 Acts auf. Eine vorherrschende Musikrichtung gibt es nicht. Es wird wowohl Indie, als auch Hip-Hop, Rock, Elektronik oder Folkmusik gespielt.
Line-Up: Artic Monkeys, Mogwai, Spoon, Deerhunter, The National, u.v.m.
Ort: Safarikpark Beekse Bergen in Hilvarenbeek
Preis: ab 84 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: ca. 185 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Sa., 9 Juni 2018
Stadt ohne Meer

Auf dem Openair Gelände Schiffenberger Tal findet das eintägige Indie, Rock und Pop Festival statt.
Line-Up: OK KID, Trettmann, Megaloh, Faber, Turbostaat, u.v.m
Ort: Schiffenberger Tal, Gießen
Preis: ab 39 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: ca. 170 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Die meisten Festivals dauern mehrere Tage. //Foto: Unsplash
Sa., 9. Juni
Docklands

Zum neunten Mal verwandelt sich Münster für einen Tag in die Hauptstadt für Liebhaber elektronischer Musik. Auf drei Open Air Bühnen können über 15.000 Gäste beim 24 stündigen Day & Night Festival abtanzen.
Line-Up: DJ Tennis, Oliver Koletzki, Mousse T., Junge Junge, Bretthit, u.v.m.
Ort: Münster
Preis: ab 46 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: circa 160 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

So., 10 Juni
PollerWiesen Boot I

Auf dem Wasser, statt an Land. Besucher können mit dem PollerWiesen Bott den Rhein entlang schippern, während sie zu den besten Sounds auf dem Sonnendeck der MS RheinEnergie abtanzen können.
Line-Up: Ellen Allien, Kobosil, Marcel Dettmann, u.v.m.
Ort: Köln
Preis: ab 29 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: circa 4 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Fr., 15 Juni bis So., 17. Juni
Pinkpop

Pinkpop findet bereits, jährlich und ohne Unterbrechung, seit 1970 statt. Damit ist es das älteste, kontinuierlichste Musikfestival Europas. An den drei Tagen werden über 80.000 Besucher erwartet.
Line-Up: Pearl Jam, Bruno Mars, Foo Fighters, The Script, Milky Chance, Jessie J, The Offspring, u.v.m.
Ort: Megaland in Landgraf (Niederlande)
Preis: ab 100 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: circa 100 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Do., 21. Juni bis So., 24. Juni
Graspop Metal Meeting

Bereits 1986 wurde das Graspop gegründet. Damals allerdings noch als lokales Pop-Festival. Durch immer größere Beliebtheit ist es seit Anfang der 90er eine Veranstaltung für Fans von Metal Musik. In diesem Jahr werden über 155.000 Besucher überwartet.
Line-Up: Iron Maiden, Guns N’Roses, Limp Bizkit, Bullet For My Valentine, u.v.m.
Ort: Festivalgelände Dessel (Belgien)
Preis: ab 205 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: circa 185 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Fr., 22. Juni bis So., 24. Juni
Traumzeit

Hier kommt wahres Pottfeeling auf. Zwischen Kesseln, Rohrleitungen und ganz viel Stahl findet seit 1997 das Traumzeit-Festival im stillgelegten Hüttenwerk in Duisburg statt. Eine feste Musikrichtung gibt es bei dieser Veranstaltung übrigens nicht.
Line-Up: Faber, Gisbert zu Knyphausen, Parcels, Mogwai, Blumfeld, u.v.m.
Ort: Landschaftspark Nord Duisburg
Preis: ab 65 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: circa 82 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Fr., 29. Juni bis So., 1. Juli
Down The Rabbit Hole

Seit 2014 findet das Festival jährlich in den Niederlanden statt. Liebhaber von Elektronik, HipHop, Pop, Indie, Punk und Rock Musik kommen hier auf ihre Kosten.
Line-Up: La Femme, First Aid Kit, Franz Ferdinand, Queens of the Stone Age, u.v.m.
Ort: Vakantiepark de Groene Heuvels, Ewijk (Niederlande)
Preis: ab 159 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: circa 165 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Spaß haben, tanzen, abgehen – auf Festivals ist (fast) alles erlaubt. //Foto: Unsplash
Sa., 30. Juni
Vainstream Rockfest

Im Jahr 2006 gegründet, findet das Festival seit den letzten Jahren immer am letzten Juni- oder ersten Juliwochenende statt.
Line-Up: Beatsteaks, Casper, The Bronx, Kadavar, Bullet for my Vallentine
Ort: Festivalgelände, Münster
Preis: ab 55 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: circa 160 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Sa., 30. Juni
Pow Wow You! Festival

Dieses Festival im Südpark Solingen ist tatsächlich umsonst. Die etwa 3000 Besucher erwartet draußen auf insgesamt drei Bühnen verschiedene Musikrichtungen. Von HipHop über Metal, Pop, Rock bis Indie ist alles dabei.
Line-Up: Antiheld, Le Fly, Zeitgeist, Matter of Time, u.v.m.
Ort: Südpark Solingen
Preis: Eintritt frei
Entfernung Stadtzentrum Köln: circa 40 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Weiter weg und trotzdem geil:

Hurricane
Fr., 22. Juni bis So., 24. Juni

Das Festival zählt mit mehr als 70.000 Besuchern an drei Tagen zu den größten in Deutschland. Die Musik ist eine Mischung aus Pop, Rock, Electro und Alternative. Neben vielen großen, etablierten Stars treten auch immer viele Neuling der Szene auf.
Line-Up: Artic Monkeys, The Prodigy, Billy Talent, Samy Deluxe, The Kooks, Kraftclub, James Bay, u.v.m.
Ort: Scheeßel, Eichenring
Preis: ab 179 Euro
Entfernung Stadtzentrum Köln: circa 370 Kilometer
Klickt hier für mehr Infos.

Darf’s noch ein bisschen mehr sein?

Was, wenn der Rhein austrocknet?

Seit Wochen lacht die Sonne fast durchgehend über Köln, Regen ist rar. Während das Kölsch in Strömen die Kehlen runter ...
Weiterlesen …

Jeck und schick im Sunnesching

Jeck im Sunnesching geht in die vierte Runde. Seit das kölsche Sommer-Event im Jahr 2015 Premiere feierte, wird die Zahl ...
Weiterlesen …

Die Kölner Konzerthighlights im August

Köln ist nicht nur als jecke Stadt bekannt. Auch Musik wird in der Domstadt großgeschrieben. Ob Lanxess-Arena, Tanzbrunnen, Gloria-Theater, die ...
Weiterlesen …

Endlich: Neue Open-Air-Location für Köln

Tolle Neuigkeiten für Musikfans: Im August öffnet in Köln-Vogelsang eine neue Location für Open-Air-Konzerte ihre Tore. Rund 6.000 Besucher finden ...
Weiterlesen …

1 Kommentar zu “Festivalkalender Juni

  1. Weaner Strizzi

    Größtes Open-Air in Europa:

    https://donauinselfest.at

    Preis: 0,00 (Null komma nix)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte stimmen Sie nach den Bestimmungen der DSGVO der Speicherung zu.

Okay