Irres Karnevals-Knöllchen für Eifeler Jeck

Da will man einfach nur schnell zur Party kommen … Stefan Hecker aus Hellenthal (Kreis Euskirchen) machte sich an Karnevalssamstag auf den Weg zu einem Kostümfest in Gey bei Düren. Motto: Dschungel. „Ich habe zwei Stunden vor dem Spiegel gestanden und mich geschminkt“, so der 39-Jährige zu Jeckes.NET.

Heraus kam ein furchterregender Medizinmann. Er war sicher: Diese Maskerade kommt an. Nur musste er selber erst einmal auf der Party ankommen. Und da war er bei aller Vorfreude wohl etwas zu fix unterwegs … „Dabei kenne ich diesen Blitzer genau, fahre oft an ihm vorbei.“

Anderthalb Wochen nach Karneval erhielt Stefan die Quittung – ein Knöllchen vom Straßenverkehrsamt. 25 Euro für 15 km/h überhöhte Geschwindigkeit. Doch der Ärger war sofort verflogen, als sein Blick auf das Blitzerfoto fiel – saß darauf doch ein irre dreinblickender Medizinmann am Steuer seines Autos. „Das Geld zahle ich gern für dieses geile Foto“, lacht der Eifeler im Nachhinein …

Ein Blitzerfoto, das der Eifeler so garantiert nie wieder in seinem Leben erhält. // Foto: privat
Habt ihr auch ein jeckes Blitzerfoto?

Oder eine jecke Blitzer-Geschichte? Es muss ja nicht im Kostüm sein. Schreibt uns! Hier unten in den Kommentaren,
mit unserem Kontaktformular oder auf Facebook!

andere kandidaten, die kaum zu glauben sind

Eine Kutsche, ein Pferd oder sogar eine Ente? Viele „Verkehrsteilnehmer“ wurden bereits in Deutschland geblitzt, die anschließend nicht immer ein Knöllchen zugesandt bekommen haben. Ob es sich dabei um eine defekte Radarfalle handelte oder nicht, kann im Nachhinein nicht mehr ermitelt werden, fest steht: Die Fotos machen einfach Spaß.
Hier sind weitere jecke Blitzerbilder zu entdecken.

Übrigens: In Siegburg gab ein einmal einen Starenkasten am Ausgang der Fußgängerzone, der falsch justiert war. Passanten, die in Eile ihren Schritt ein wenig beschleunigten, wurden regelmäßig von der Radarfalle „abgeschossen“.

Darf’s noch ein bisschen mehr sein?

Die Höhner rocken Weihnachten

Gemütlich prasselt das Kaminfeuer im Bühnenbild und sofort ist klar: Hier jitt et janz vill kölsch Jeföhl. Die Höhner sind ...
Weiterlesen …

Tolle Türchen: Unser Adventskalender

Vermutlich 1851 wurde der erste Adventskalender gebastelt. Ist also noch gar nicht so alt, diese schöne Tradition, um die Tage ...
Weiterlesen …

Wer kauft denn sowas? Jecke Klamotten für Haustiere

An Weihnachten wird sich schick angezogen - warum sollten wir unsere Vierbeiner da aussparen? Das zumindest haben sich wohl einige ...
Weiterlesen …

Der Herrgott meint es gut mit ihm – Interview mit Wolfgang Niedecken

Wolfgang Niedecken (67) ist als BAP-Chef und Solokünstler seit Ende der 1970er-Jahre nicht mehr aus der deutschen Rock-Szene wegzudenken. Doch ...
Weiterlesen …

0 Kommentare zu “Irres Karnevals-Knöllchen für Eifeler Jeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay