11 Dinge: So erkennst Du Karneval

Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Doch vorher herrscht an den tollen Tagen absoluter Ausnahmezustand. Von Weiberfastnacht an sind die Kneipen voll und die Straßen voller Konfetti. Ob Sitzung, Umzug oder Party – an diesen elf Dingen merkst du, dass Karneval ist.

1. Du triffst Clowns, Piraten und Indianer in der Bahn, in der Kneipe, auf dem Klo und an der Dönerbude, zu jeder Tages- und Nachtzeit und in jedem dir erdenklichen Zustand.

2. Beim Schlangestehen vor der Toilette, vor der Kneipe und am Pizzastand unterhältst du dich mit den anderen Jecken, als würdet ihr euch schon ewig kennen.

Kamellsche überall – An Karneval unvermeidbar. Und außerdem lecker! // Fotos: Schmülgen

3. Du hast hoffentlich Mett vorbestellt, denn an Karneval ist es in allen Metzgereien der Stadt restlos ausverkauft.

4. In jeder Ritze deiner Wohnung sammelt sich Konfetti und Glitzer, ob du selbst eine Karnevalsparty veranstaltet hast oder nicht.

5. Auf deinem Wohnzimmertisch stapeln sich Bonbons und Lollis sowie kleine Popcorn- und Chipstüten von einem der zahlreichen Züge, wenn du Glück hattest beim Kamelle-Sammeln.

6. In der Straßenbahn trinken alle Kölsch, singen und schunkeln, auch wenn sie für die Strecke zehnmal so lange brauchen wie sonst.

7. Flaschensammler machen das Geschäft des Jahres.

8. Freunde, die an der Zugstrecke wohnen, sind die besten Gastgeber für eure Zugparty.

9. Du hörst mehr Schlager als den ganzen Rest des Jahres.

10. Du isst morgens Rollmöpse, obwohl du sie eigentlich hasst.

11. Du grölst „Viva Colonia“ auch nach dem elften Mal noch voller Begeisterung mit.

 

1 Kommentar zu “11 Dinge: So erkennst Du Karneval

  1. Barbara Lips

    Ich bin auch ein Karnevalsjeck und möchte dieses Jahr Weiberfastnachtsbühne gerne voll mitfeiern; gerne auch im Team ! Kollegen Alaaf Barbara.😁.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Okay